Juni 2017

Montagabend, 19. Juni 2017: Neophytenbekämpfung im Gebiet "Höll"

Sandra füllt einen Düngersack mit dem Einjährigen Berufkraut.
Sandra füllt einen Düngersack mit dem Einjährigen Berufkraut.

 

 

Letztes Jahr standen im Gebiet "Höll" noch grosse Mengen vom Drüsigen Springkraut. Unsere letztjährige Ausrottungsaktion scheint Wirkung zu zeigen: Nur gerade eine Handvoll dieses Neophyten war diesmal zu finden. 

Untätig mussten wir trotzdem nicht sein: Am Strassenrand breitet sich das Einjährige Berufkraut aus. Mitte Juni ist genau der richtige Zeitpunkt, um dieser Pflanze zu Leibe zu rücken. Sie ist schon kräftig gewachsen und klar zu erkennen, aber sie hat noch nicht verblüht und konnte noch keine Samen bilden.